alt

Gründe und Fakten

Es gibt nicht nur einen Grund für dünner werdendes Haar, es gibt viele

Dünner werdendes Haar betrifft Männer und Frauen jedes Alters. Die Gründe sind oft genetisch und können in verschiedenen Lebensphasen auftreten. Haarzellen reproduzieren sich schneller als alle anderen Zellen in unserem Körper und sind dadurch aber auch anfälliger für Veränderungen unserer Gesundheit oder unserer Umgebung. Dünner werdendes Haar anzugehen beginnt mit dem Verständnis, wie es dazu kommt, was dahinter steht und welche Warnzeichen man beachten sollte.

Weitere Einflussfaktoren

Lernen Sie andere Prozesse kennen, die zu dünner werdendem Haar beitragen können

Styling-Werkzeuge und -Techniken

Rigoroses Bürsten kann bei anfälligem oder feinem Haar zu Haarbruch führen und Hitze-Stylings können die Kutikula beschädigen, die schützende äußere Schicht des Haarschafts. Enges Flechten und unsachgemäß angebrachte Extension setzen das Haar unter Spannung, was ebenfalls zu dünner werdendem Haar führen kann.

Alter

Ungefähr bis zum Alter von 40 Jahren nimmt der Durchmesser des Haares zu, danach nimmt die Haardichte eher ab und das Haar wird in der Regel feiner. Alter kann männlichen Haarausfall beeinflussen. Frauen erleben dünner werdendes Haar auch als Folge von hormonellen Veränderungen während der Menopause. Für ältere Menschen kann eine Nährstoff-reduzierte Ernährung erhebliche Auswirkungen haben.

Erste Warnzeichen

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie in der Zukunft von dünner werdendem Haar betroffen sein werden?

BEKANNTE EINFLUSSFAKTOREN

Entdecken Sie sechs Gründe, aus denen Sie von dünner werdendem Haar betroffen sein könnten